Automatikuhren

Automatikarmbanduhren - der Rotor der Zeit

Die erste Automatikuhr der Welt wurde vor über 250 Jahren in der französischen Schweiz von Abraham-Louis Perrelet erdacht und erbaut. Doch war das filigrane Uhrwerk mit Rotor und seine Nachfolger zunächst zu teuer, um größere Verbreitung zu finden. Erst in den 1920er-Jahren erreichte der Brite John Harwood mit der Pendelschwungmasse für die Automatikuhr, dass diese wirtschaftlich erfolgreich wurde. Heute stellt die Automatikarmbanduhr so etwas wie den Standard für mechanische Uhrwerke dar. Trotzdem sollte eine Automatikuhr nicht als selbstverständlich betrachtet werden. Es ist wahrhaft hohe Uhrmacherkunst, nicht nur ein komplettes Uhrwerk, oft noch mit weiteren Komplikationen versehen, zugleich mit einem auf der Trägheit basierenden Aufzugswerk in einem eigentlich winzigen Gehäuse unterzubringen. Es ist Feinmechanik der wahrhaft feinsten Art.

Dieser feinen Art werden wir hier auf Watch House mit einer umfassenden Kollektion faszinierender und schöner Automatikuhren gerecht. Die Auswahl an verschiedenen Gehäuseformen wie auch Materialien und nicht zuletzt die hervorragende Verarbeitung unserer Marken-Automatikuhren machen es fraglos schwer, eine Wahl zu treffen. Zugleich ist es für jeden Uhrenliebhaber eine Freude, die verschiedenen Automatikuhren zu betrachten und deren Funktionalität, aber auch deren vielfältiges Design zu vergleichen. Doch welche Automatikarmbanduhr auch immer Ihr Objekt der Begierde sein wird, es ist auf jeden Fall ein kleines Wunder der feinmechanischen Art.

Seite 1 von 3
Artikel 1 - 25 von 72